6020 Innsbruck Stadionstraße 1a | "Haus des Sports" | Tel. +43(0)512 586188 | Fax +43(0)512 572123

Trainer Alois Schönherr

Persönliche Daten:

  • Name: Alois Schönherr
  • Geburtsort: Brixlegg
  • Geburtsdatum: 24.05.1964
  • Kinder: Tamara, Janine und Nadine
  • Ehefrau: Elfriede (45) seit 15.09.1989 verheiratet

Über mich:

Aufgewachsen bin ich bei meinen Eltern Johann und Luzia Schönherr mit weiteren sechs Geschwistern in Uderns im Zillertal. Wir hatten damals ein Gasthaus und eine recht große Landwirtschaft mit dem Namen Gasthof Traube (Dürerhof), wodurch wir bereits mit sehr jungem Alter mithelfen mussten. Ich persönlich konnte mich aber sehr oft von der Arbeit drücken, weil der Fußballplatz in Uderns, damals noch mit 4-Kanttoren, bereits mein zweites zuhause war. Mit neun Jahren bin ich dann zum Sportverein SV Ried-Kaltenbach gegangen und habe bei diesem Verein meine ersten Meisterschaftsspiele bestritten.  Ich habe dann nach der Schule bereits mit 15 Jahren im Jahre 1979 eine Lehrstelle bei der Firma Empl in Kaltenbach bekommen, wo ich mich entschlossen habe den Beruf Maschinenschlosser zu erlernen, wo ich dann bis zum Jahre 2008 bereits 28 Jahre gearbeitet habe. Ich habe mich bei der Firma Empl vom Lehrling bis zum Abteilungsleiter hochgearbeitet und war auch zum Schluss noch Betriebsratvorsitzender. Ich konnte mir im Leben auch keine besseren Chefleute wünschen, denn sie haben mich im Sport und im Leben, wo ich viele Tiefs hatte, immer unterstützt, wofür ich ihnen auch sehr dankbar bin. Es ist mir aber nicht sehr leicht gefallen von der Firma Empl, bei der ich fast ein halbes Leben lang gearbeitet habe, wegzugehen. Ich hätte mir aber später vielleicht den Vorwurf gemacht, warum ich es nicht versucht habe mein Hobby zum Beruf gemacht zu haben.

 Mein Lebensmotto war immer: leben und leben lassen und meine Größte Freude ist immer anderen Menschen, wenn es mir möglich ist eine Freude zu machen.

Neid muss man sich erarbeiten, aber wenn die Leute wüssten, was ich alles für sozialbedürftige Menschen mache hätten sie keinen Grund dazu ein schlechtes Wort über mich zu verlieren.

 

Fußballerische Laufbahn:

  • Ich ging mit 9 Jahren 1973 zum SV Ried-Kaltenbach und wechselte 1982 vom SV Ried-Kaltenbach mit 18 Jahren zum SV Fügen wo ich 18 Jahre lang spielte und 1984/85 und 1989/90 zweimal Tiroler Fußballmeister wurde. Zwei Saisonen wurde ich von Fügen an höherklassiger Vereine verliehen:
  • 1986/87 an Steinadler Kundl
  • 1991/92 an den FC Kufstein
  • Und war auch viele Jahre Tiroler Auswahlspieler.
  • Habe mir zum Ziel gesetzt, wenn ich mit 35 Jahren körperlich noch fit bin meine fußballerische Laufbahn beenden werde, was ich dann auch umgesetzt habe, um in die Trainerlaufbahn einzusteigen.
  • 15.01.2004  - 15.01.2004  Kinder- u. Jugendtrainer (ab 2010 Elite-Junioren)
  • 07.08.2002  - 07.08.2002  UEFA-A-Lizenz (3/4 Semester
  • 07.06.2000  - 07.06.2000  UEFA-B-Lizenz (1/2 Semester)
  • 25.07.1998  - 30.12.1899  LV-Lehrgang
  • 07.08.1997  - 01.07.1998  Praxisjahr im Nachwuchs
  • 06.07.1997  - 12.07.1997  Nachwuchsbetreuerlehrgang
  • Saison: 1998/99 - U8 Trainer SV-Fügen
  • Saison: 1999/00 - 2000/2001 - 2001/2002 Trainer Kampfmannschaft SV-
  • Aschau Gebietsliega OST
  • 2002/03 Nachwuchsleiter und U15 Trainer SV-Fügen
  • 2003 Nachwuchsleiter und U17 Trainer SV-Fügen Leistungsgruppe OST
  • 2004/05 BNZ U-17 Trainer mit Hr. Schwarz Wolfgang
  • 2005/06 Trainer Kampfmannschaft SK-Jenbach Landesliga OST
  • 2006/07 Trainer Kampfmannschaft SK-Jenbach Landesliga OST (mit dieser Mannschaft Meister geworden und in die Tiroler Liga aufgestiegen).
  • 2007/08 Tiroler Fußballverband Auswahltrainer Jahrgang 1995.
  • 2008/09 BNZ U-17 Trainer
  • 2009/10 BNZ U16 Trainer
  • 2010/11 AKA U16 Trainer
  • 2011/12 AKA U15 Trainer